Die charismatische Daniela Dett präsentiert gemeinsam mit dem Ensemble quart@art das Programm “quarDETTart – Wir sind so frei…“.

Gehen Sie mit auf eine Entdeckungsreise in faszinierende Klangwelten. Die einzigartige Stimme von Daniela Dett und die harmonische Mischung der verschiedenen Instrumentenfamilien (Blech-, Holz-, Streich- und Tasteninstrument) eröffnen ein nahezu unbegrenztes Spektrum an Hörerlebnissen. Die Philosophie des Ensembles ist es, keine Grenzen zu ziehen, sondern sich jeder Musik mit äußerster Leidenschaft zu stellen.

Gerade in der heutigen Zeit scheinen Grenzen ja vielerorts wieder immer wichtiger zu werden. Wie heißt es immer so schön? „Musik kennt keine Grenzen.“ Deshalb werden hier bewusst bestehende Grenzen überschritten. Denn die Verschmelzung der sogenannten E- und U-Musik gewährt völlig neue Kompositions-, Aufführungs- und vor allem Konsumationsmöglichkeiten.

Mit Werken von Dmitri Schostakowitsch, Georg Breinschmid, François Villon, Claude Debussy u.a. konzipierten die fünf Musiker eine attraktive Hommage an die Freiheit. 

„Großkalibrige Musiker.“
„In jeder Hinsicht ein ausgezeichneter Erfolg! Das Publikum jubelte.“
(Volksblatt über die ausverkaufte Premiere in der BlackBox des Linzer Musiktheaters)

Wir spielen schon heute die Musik von Morgen!

Gerhard Fluch
Trompete
Bernhard Binder
Kontrabass
Nikolaus Wagner
Klavier
Eberhard Reiter
Saxophon / Klarinette
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

KONZERTE

07. OKT 2020 / 20.00h (A) Linz • Musiktheater

06. DEZ 2020 / 12.00h (A) Wien • mumok

24. FEB 2021 (A) Hagenberg • amsec

03. JUL 2021 (A) Grafenegg

Das Ensemble

quart@art nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise in faszinierende Klangwelten.
Die harmonische Mischung von Blech-, Holz-, Streich- und Tasteninstrument eröffnet ein nahezu unbegrenztes Spektrum an Hörerlebnissen. Insbesondere durch die enge Zusammenarbeit mit arrivierten KomponistInnen sowie mit Newcomern entstehen attraktive und kurzweilige Programme. Unsere Philosophie ist es, keine Grenzen zu ziehen, sondern uns jeder Musik mit äußerster Leidenschaft zu stellen. 

2016 präsentierten wir unsere erste CD quart@art. Dieses Doppelalbum wurde in Kooperation mit Naxos und Composers Concordance realisiert. 
2018 veröffentlichte der Ausnahmemusiker Georg Breinschmid unsere Aufnahme von “Freedom” auf seiner neuen CD Breinländ.
Im Jänner 2019 spielten wir neue Auftragskompositionen von Theodor Burkali und Christian Mühlbacher  ein. Diese Aufnahmen erschienen am 28. April 2019 auf der CD “Best of Rotary Music Awards”.

Referenzen

ACF Bratislava • ACF New York • Alte Schmiede Wien • Ancienne Poste des Planches Montreux • Anton Bruckner Privatuniversität • Brucknerhaus Linz • Festsaal der Elisabethinen Linz • Furthmühle Pram • Goddard Riverside Community Center New York • Klangmenü Bad Zell • Kulturhaus Bruckmühle Pregarten • Landesgalerie Linz • mumok Wien • Musiktheater Linz / BlackBox Lounge • Outreach Music Festival Schwaz in Tirol • Schloss Rothschild Waidhofen a.d. Ybbs • ShapeShifter Lab Brooklyn New York • University of Connecticut

  • Bravouröse Virtuosen.

    Sulzer

    Kronen Zeitung
  • Leidenschaftlich, inspirierend,

    melodisch, dramatisch und liebevoll.

    Härtel

    Clarino Magazin
  • Ohrwurmverdächtige Moderne.

    Eine Musik, die Spaß macht.

    Wruss

    OÖ Nachrichten
  • Großkalibrige Musiker.

    Volksblatt

Bei unseren Konzertprogrammen werden sowohl die Länge als auch die Auswahl und Reihenfolge der Stücke auf die individuellen Wünsche der VeranstalterInnen abgestimmt.
Gerne senden wir detaillierte Programminformationen samt Hörproben zu.

Repertoire 2020 / 21

AUFTRAGSKOMPOSITIONEN

Andreas Baksa Quartett Op.58 (2015) 
Hermann Miesbauer The Race (2015)
Helmut Thalbauer FLM Flug (2015)
Gene Pritsker Seem To Bemoan Their Imprisonment (2015)
Michael Vincent Waller Trials (2016)
Ernst Ludwig Leitner Cuatro Dedicatoirias (2017)
Georg Breinschmid Freedom (2017)
Christian Mühlbacher Quart@e (2018)
Christian Mühlbacher  Out of the Rag (2018)
Theodor Burkali Pik & Herz im 3/4 Takt für 4 (2018)
Gene Pritsker Knowing You Know Nothing (2018)
Alejandro del Valle-Lattanzio Quartett (2019)
Gene Pritsker Intimacy (2019)
Georg Breinschmid bin in baris gebuan (2019)

ARRANGEMENTS

Claude Debussy Trois ballades de François Villon
Carlos Gardel
 El día que me quieras
George Gershwin
 Rhapsody in Blue

Dmitri Schostakowitsch 1. Suite für Jazzorchester op.38

  1. Out of the Rag Christian Mühlbacher 3:02
  2. Pik & Herz im 3/4 Takt für 4 Theodor Burkali 4:27
  3. Cuatro Dedicatorias • IV. à Rosinante Ernst Ludwig Leitner 1:06
  4. Trials Michael Vincent Waller 4:12
  5. Seem To Bemoan Their Imprisonment Gene Pritsker 0:37
  6. Quartett op. 58 - Finale Andreas Baksa 0:19
Business

Manage all your customer support in one place

Video abspielen

Kontakt

Mag. Gerhard Fluch
Lastenstraße 15a/2/41 • 4020 Linz
E: office@quartetart.com • T: +43 676 783 27 30

Logo white

© quart@art. All rights reserved.